SpracheDeutsch

World Chen Xiaowang Taijiquan Association Germany 世界陳小旺太極拳總會

Neues von der WCTAG

< Webinar: Leben und Sterben mit dem Taiji-Prinzip

Das Schweige-Intensiv-Camp 2021 im Kloster Sant Honorat auf Mallorca

28.10.2020

Intensiv waren die Schweige-Camps ja schon immer. Aber diesmal kommt etwas ganz Besonderes auf Euch zu: Zum einen wurde das Camp und damit die Schweigezeit auf ganze 12 Tage verlängert (inklusive An- und Abreisetag). Das hatten sich viele von Euch schon länger gewünscht, ist aber auch dem besonderen Inhalt der Veranstaltung von 2021 gewidmet:

Zum ersten Mal wird Jan Silberstorff das Camp zusammen mit seinem buddhistischen Lehrer und Freund Bhikkhu Anālayo anleiten. Bhikkhu Anālayo war der Leiter des buddhistischen Tempels in Sri Lanka, in dem Jan jahrelang seine intensiven Meditationsretreats durchgeführt hat. Er ist seit Jahrzehnten buddhistischer Mönch und einer der weltweit führenden Kapazitäten innerhalb des Theravada (Früh-) Buddhismus. Zudem ist er der intensivst Meditierende, den Jan je getroffen hat.

Schwerpunkt der Unterweisungen fwerden die vier Stufen der Leerheit sein, die nicht nur in der Sitzmeditation, sondern erstmals auch innerhalb der Stehenden Säule behandelt werden. Damit werden die Möglichkeiten, die uns unser Taijiquan bietet, deutlich an die Möglichkeiten dieser frühbuddhistischen Leerheitserfahrungen angegliedert - und das ohne dass es 'buddhistisch' wird. Bhikkhu Analayo wird alle Termini erstmalig und exklusiv für uns ins daoistische, sowie Taiji Gedankengut und Vokabular übersetzen. Er unterstützt uns also bei UNSERER Meditation und liefert keine Parallelwelt.

Da er inzwischen in den USA lebt, hat er extra für unseren Kurs vier Video-Lektionen erstellt, in denen er uns die Inhalte jeder einzelnen Stufe übersichtlich und genau darlegen wird. Dazu kommen vier Tonaufnahmen von ihm, um die Lektionen gemeinsam in der Praxis einzuüben. Am Schluss aller vier Lektionen folgt dann eine Live-Fragerunde mit Bhikkhu Anālayo über Zoom.

Alle Vorträge und das Zoom-Meeting werden mit Projektor für alle gut ersichtlich und hörbar im Ramon-Llull-Raum auf Großleinwand dargestellt.

Jan selbst übernimmt die tägliche Betreuung wie gewohnt in der Praxis der Sitzmeditation, der Stehenden Säule, den Seidenübungen und der 19. bzw. Laojia-Form, sowie natürlich die täglichen Korrekturen.

Auch wird es eine zweite Fragerunde am Abschlusstag mit Jan geben.

Alle Video- und Audiolektionen, sowie die Fragerunden werden ausschließlich und exklusiv auf das Chen Taijiquan abgestimmt sein. Dies wird daher ein ganz besonderes Camp werden, das Jan als historisch bezeichnen möchte.

Warum?

Die vier Phasen der Leerheit, welche sich im Buddhismus auf die Majjhima Nikāya 121, bzw. das Cūḷasuññata Sutta berufen, führen bei ernsthafter Praxis zum vollständigen Erwachen. Es heißt, es war die Meditation, die der Buddha selbst in seiner Erleuchtungsnacht praktiziert haben soll. Durch die Umformulierungen und Anpassungen an unsere Taiji-Praxis, werden wir nach den 12 Tagen zwar sicherlich nicht erleuchtet den Kurs verlassen :-), aber der Grundstein wird gelegt.

Die Videolektionen werden jeweils 20-25 Minuten lang und auf gut verständlichem Englisch mit deutschen Untertiteln sein. Die Tonaufnahmen für die gemeinsame Praxis dann vollständig auf Deutsch. Beide digitalen Medien werden Euch noch eine Woche nach dem Schweigecamp zu Hause online zur Verfügung stehen.

Der Kursablauf vom 04. bis zum 15.09.2021 wird wie folgt sein:

  1. Tag: Anreise
  2. Tag: Eingewöhnung an die Stille und an das Schweigen in ganztägiger Taiji- und Meditationspraxis, Praxis mit vielen Korrekturen.
  3. Tag: Ganztägige Taiji- und Meditationspraxis, Praxis mit mir unter Einbindung der 1. Lektion von Bhikkhu Anālayo.
  4. Tag: Ganztägige Taiji- und Meditationspraxis, Praxis mit mir unter Einbindung der 2. Lektion von Bhikkhu Anālayo.
  5. Tag: Ganztägige Taiji- und Meditationspraxis, Praxis mit mir unter Einbindung der 3. Lektion von Bhikkhu Anālayo.
  6. Tag: Ganztägige Taiji- und Meditationspraxis, Praxis mit mir unter Einbindung der 4. Lektion von Bhikkhu Anālayo.
  7. Tag: Ganztägige Taiji- und Meditationspraxis, Praxis mit mir und eine Zoom-Live-Sitzung für Fragen an Bhikkhu Anālayo.
  8. Tag: Ganztägige Taiji- und Meditationspraxis, Praxis mit mir zur Vertiefung der Vortage.
  9. Tag: Ganztägige Taiji- und Meditationspraxis, Praxis mit mir zur Vertiefung der Vortage.
  10. Tag: Ganztägige Taiji- und Meditationspraxis, Praxis mit mir zur Vertiefung der Vortage.
  11. Tag: Ganztägige Taiji- und Meditationspraxis, Praxis mit mir zur Vertiefung der Vortage und einer abschließenden Fragerunde mit Jan. Am Abend wird das Schweigen beendet.
  12. Tag: Morgens noch Stehende Säule, dann gemeinsames Frühstück und Abreise mit Zeit für persönliche Fragen an Jan.

Es gibt also nach den Lektionen noch weitere vier Tage Zeit zur Vertiefung!

Durch die gegebene Inhaltstiefe ist es mehr als sinnvoll, die gesamten 12 Tage vor Ort und im vollständigen Schweigen mitzumachen. Sollte der Kurs wider erwarten nicht ausgebucht werden, wird es jedoch auch die Möglichkeit geben, verkürzt nur Tag 1-8 zu buchen.

Auch wird es möglich sein, den digitalen Belehrungen und Praxistonaufnahmen weltweit von zu Hause aus als Webinar online beizuwohnen. Der intensiven Praxis und der Atmosphäre vor Ort, welche für ein wirkliches Verstehen und Erfahren der Inhalte essentiell sein wird, wird dies jedoch in keiner Weise nahe kommen können.

Und umgekehrt: Die weltweite Teilnahme unserer WCTA-Mitgliedsländer an den digitalen Inhalten wird im Kloster vollkommen unbemerkt bleiben und alles wird wie gewohnt in disziplinierten ganztägigem Schweigen in Stille aufgenommen und durch die intensive Praxis vertieft werden.

Die Kosten für alles inklusive Unterkunft und vegetarischer Vollverpflegung belaufen sich für alle 12 Tage komplett auf 1590.- € (1670.- € für Nichtmitglieder).

Weitere Informationen und Anmeldungen bitte unter: Opens window for sending emailschoenfeld @ wctag.de