SpracheDeutsch

World Chen Xiaowang Taijiquan Association Germany 世界陳小旺太極拳總會

Laojia Yilu, Anfänger + Fortgeschrittene incl. Anwendung zu jeder einzelnen Bewegung (Konzept u Prinzip)

Veranstaltungsort: Frankfurt am Main - Koreanischer Garten / Grüneburgpark
August-Siebert-Straße
60323 Frankfurt am Main

Nächster Termin:  Fr 18.10.2019 18:00-20:00
Letzter Termin: Fortlaufend

Gegenstand des Freitagtermins ist das Erlernen und Vertiefen der 75er Form (Laojia Yilu) incl. Anwendungskonzept

Diese Form, mit ihren 75 Figuren, kann als Basisform des sog. "Alten Rahmen (Laojia)" bezeichnet werden und stellt ein altes Übungsgut im Taijiquan der Chenfamilie dar. Die Formen anderer Stilrichtungen des Taijiquan lassen sich im wesentlichen auf diese Form zurückführen.

Die beiden Formen des "alten Rahmen" (Laojia Yilu und Paoquan - Kanonenfaust) wurden von Chen Changxing (14. Generation, 1771- 1853) entwickelt. Dazu fasste er die bis dahin gelehrten, teilweise recht kurzen 7 Formen von Chen Wangting (1597 - 1664, 9. Generation seit Chen Bo) zu den beiden Laojia-Formen (Yilu und Erlu/Paoquan) zusammen. Wohl um einen besseren Ablauf des Formentrainings zu ermöglichen.

Das Formtraining, spez. Laojia Yilu, stellt den wesentlichsten Bestandteil im Erlernen des Taijiquan dar. Diesem sollte größte Aufmerksamkeit gewidmet werden. Durch sorgfältiges studieren der Form und ihrer Bewegungen erreicht man die nötigen Voraussetzungen zum Erlernen der Kampfanwendungen. Dies verfeinert man im täglichen Training ein Leben lang. Mit der Zeit erkennt man die vermittelten Prinzipien des Taijiquan in seiner Form wieder und lernt diese in den teils sehr subtilen Techniken umzusetzen und anzuwenden. Die Kampfkunst entwickelt sich - fast schon nebenbei! Kenntnis der in der Form vermittelten Anwendungen und des Konzeptes, der verschiedenen Kreise und daraus resultierend die 4 Techniken (Sperren und Ableiten des Rades, Spiralbewegungen usw) und natürlich die 13 Grundtechniken (Peng, Lü, usw) vorausgestzt. All diese Kenntnisse füllen die Form letztendlich und geben ihr Inhalt! Ohne diese Kenntnis bleibt die Form leer, weshalb wir uns mit diesem Inhalt in Handformen und Waffen eingehend im Unterricht beschäftigen! 

Die positive gesundheitliche Wirkung der gleichmäßigen und entspannten, aber von Körperstruktur durchzogenen, Bewegungen gilt allgemein als bekannt und unumstritten - qualifizierter Unterricht vorausgesetzt! Aber genau dies erkennt man an der Form und ihrer Anwendbarkeit - eben dem Inhalt - dem Gongfu!

Viel Spass beim Erlernen der Laojia Yilu Form und willkommen im Unterricht hier in Frankfurt und jetzt auch neu in Offenbach.

Euer Sören Aissen

Lehrkraft: Sören Mark Aissen

< Zurück