Die Autobiografie von Meister Jan Silberstorff

Die Autobiografie, digital und live - gemütlich von zu Hause aus mit dabei sein!

Ab Januar 2024 wird Jan Silberstorff ein- bis zweimal im Monat eine interaktive Live-Session der ganz besonderen Art auf Zoom starten. Dabei geht es zum Einen um die Transparenz seines Lebens. All die Geschichten, Abenteuer und Berichte, die zu allem geführt haben, was wir um Jan herum erleben - werden hier in einer überraschenden Offenheit von ihm selbst erzählt!

Ein wichtiger Aspekt dieser Erzählungen wird sein, all die Begegnungen mit noch lebenden, aber vielfach auch bereits verstorbenen Meistern und Großmeistern, sowie ein China, was es heute nicht mehr gibt, nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Das beinhaltet natürlich auch die sehr private Zeit, die Jan exklusiv mit Großmeister Chen Xiaowang über so viele Jahre erleben durfte.
 
Sein persönliches Anliegen geht jedoch darüber hinaus. Er möchte den tieferen Sinn all der authentischen Geschichten herausstellen. Dies soll dem Zuhörer auf seinem eigenen Weg weiterhelfen und motivieren. So wird er versuchen, die Inhalte seines inzwischen bald vier Jahrzehnte andauernden Lernens und Unterrichtens aus einem ganz anderen, sehr privaten und persönlichen Blickwinkel heraus zu vermitteln: Durch das Erzählen von (wahren) Geschichten!
 
Viele teilweise noch nie veröffentlichte Fotos und Videos aus der entsprechenden Zeit werden diese Geschichten zusätzlich sehr lebendig machen.
 
Für den gesamten Zeitraum dieses sehr umfangreichen Webinares stehen den TeilnehmerInnen alle Folgen auch als Video-Aufzeichnungen zur Verfügung. So wird nichts verpasst, man muss nicht live mit dabei sein, ist  unabhängig vom Termin und alles kann nachgearbeitet oder wiederholt werden.
 
40 Folgen von je mindestens 90 Minuten plus Fragen.
Ein bis zwei Freitage je Monat um jeweils 18:00 Uhr deutscher Zeit.

In 40 Folgen wird er alles aus seinem Leben erzählen:

  • Die unumgängliche Kindheit
  • Jans Jugend als Punk und Trinker
  • Umkehr: wie und warum Jan mit Taijiquan begonnen hat und wie es sein Leben veränderte
  • Hamburger Taiji- und Kampfkunstzeit, Jan lernt Chinesisch
  • Seine Jahre in der VR China, als dort noch Mao Anzüge getragen wurden und der Flughafen von Peking nicht wirklich mehr als eine Wellblechhalle war
  • Seine Reisen nach China in der Transsibirischen Eisenbahn und auf einem Containerschiff, China in den 1980ern und 1990ern.
  • Seine Martial Arts Reise in die USA
  • 25x Shaolin Tempel und dessen Abt Shi Yongxin - zu einer Zeit, als er noch kein Abt war; Jan lädt als erster die Shaolin Mönche nach Europa ein
  • Die Wudang Berge vor 30 Jahren
  • Sein Leben bei Meister Shen Xijing zu Hause im Chinese Opera Institute in Xian
  • Jan als fast erster Westler in Chenjiagou
  • Das Chenjiagou der 1990er Jahre
  • Persönliche Begegnungen mit prinzipiell allen bekannten Meistern aus dem Chen, Yang, Sun, Zhaobao und Wu Taijiquan, sowie vielen anderen Kampfkünsten
  • Persönliche Begegnungen mit Berühmtheiten aus Film und Musik
  • Sein Privatschüler Lou Reed - 'Beginn einer großen Karriere'
  • Jans erste Begegnungen mit Chen Xiaowang
  • Bei Großmeister Chen Xiaowang privat zu Hause in Australien, Lernen zusammen mit seinem Sohn Yingjun und Pengfei
  • Weltweites Reisen mit Gm Chen Xiaowang
  • Privates Leben und Lernen bei Gm Chen Xiaowang
  • Der westliche Meisterschüler von Gm Chen Xiaowang
  • Seine Turnierlaufbahn
  • Jan und die Reeperbahn
  • Die Geschichte der Verbandsgründung
  • Der Aufbau der WCTAG
  • Der weltweite Unterricht
  • Der Aufbau der Verbände in Lateinamerika
  • Reiseleiter, Übersetzer, Trainer und Organisator: Jan führt 15 Reisegruppen durch China
  • Seine ‚ausgefallene‘ Filmkarriere
  • Weltweite Vorführungen: bis zu 15000 Zuschauer im Saal, Millionen Zuschauer zu Hause im Fernsehsessel
  • Die Entstehung seiner Hilfsprojekte: Sri Lanka und WCTAG-hilft
  • WCTAG-hilft und sein größtes Projekt: Die Insel der Kinder
  • Singapur und wie es ist, ein Star zu sein
  • Hintergründe und Erfolge seiner spirituelle Suche
  • Strenge Meditationsretreats in Sri Lanka - die Freundschaft mit Bhikkhu Anālayo
  • Huizhang Ren Farong und der Louguantai - interner Bericht über die Geburtsstätte des Daodejing und Jans Erfahrungen mit seinem DAO-Lehrer, der wie Gm Chen  Xiaowang Staatsschatz der VR China ist
  • Eineinhalb Jahre im katholischen Kloster, sowie weltweite Wallfahrt
  • 12 Jahre Brasilien
  • Straßengewalt und bewaffnete Überfälle
  • Zölibat und Tantra
  • Jans Bücher
  • Spiritualität, Lebensfreude und Familie: Bulgarien und ein vorsichtiger Blick in die Zukunft

Wir erleben

  •  Ein China, das es heute nicht mehr gibt
  • Hautnahen und persönlichen Kontakt mit unzähligen Meistern des Taijiquan und den Kampfkünsten generell
  • Das alte Chenjiagou mit all seinen Meistern
  • Das alte Shaolin Kloster mit all seinen Meistern
  • Wudang bevor es berühmt wurde
  • Den alten Louguantai mit Jans Lehrer Huizhang Ren Farong
  • Ein Leben, dass sich von der Selbstzerstörung über die innere Heilung zur Heilung von zig Tausenden entwickelt hat
  • Wie man weltweit Taiji-Verbände aufbaut, sogar auf Kuba.
  • Wie man eine Hilfsorganisation aufbaut
  • Chuck Norris, Jean Claude van Damme, Udo Lindenberg & Co. privat
  • Unzählige Weltreisen
  • Erfahrungen mit den Weltreligionen, sowie eine ernsthafte spirituelle Suche
  • Wie man Bücher schreibt
  • Stille
  • Action
  • Religion und Sexualität
  • Die Reeperbahn ‚von innen‘
  • Brasilien, Favelas und Taijiquan
  • Den Versuch, monastisches Leben und Familie zu vereinen
  • Wie man Weisheit leben kann, ohne dass es langweilig wird
  • Mystik
  • Viele verschiedene Kungfu Stile
  • Wie es ist, Witze auf chinesisch erzählen zu können
  • Wie man sich fühlt, wenn man lebensgefährlich bedroht wird
  • Wie man sich fühlt, wenn man regelmäßig im Fernsehen und auf der Bühne vor Tausenden von Zuschauern auf Weichboden auf einem Bein stehen muss
  • Wie man als Westler in einem China der 1980er staatlich geprüfter Taiji-Lehrer wird
  • Wie es ist, als erster Ausländer in Chenjiagou Medaillien zu gewinnen
  • Wie man in China einen Massagesalon eröffnet
  • Wie es ist, den führenden Meistern in Chenjiagou eigene Formen zu präsentieren
  • Die Lehre des DAO in Ost und West
  • Das klassische chinesische Christentum und wie man als Taiji-Lehrer Christentum lehrt

Es eröffnet sich eine interaktive Plattform, auf der Fragen quasi direkt in die behandelte Zeit hinein gestellt werden können. Durch Jans Erzählungen werden wir Orte und Zeiten, die längst vergangen und doch so wichtig sind, hautnah miterleben können. Vor allem natürlich auch die Zeit mit seinen eigenen Lehrern, mit denen er teilweise Jahre zusammen gelebt hat: Gm Chen Xiaowang, Huizhang Ren Farong, Bhikkhu Anālayo, Pater Daniel de Yzagoirre, Meister Shen Xijing und v.w.m.. Aber wir werden auch unsere persönlichen Interessen an diese Orte und Personen erfragen können, um so alles auch selbst nachzuerleben.

Wir gehen mit Jan auf Weltreise:

Von Fidel Castros Kuba über ein Leben in Südamerika bis Las Vegas und Sri Lanka, dem Kloster auf Mallorca und den Kängurus in Australien.

Vom Unterrichten in Russland bis zur Yurte der Kassaken. Und natürlich im Schwerpunkt das alte China.

Hier werden wir u.v.m. folgende Orte erleben: Chenjiagou, Yongnian (das Dorf der Yang Familie), Wudang, Shaolin, Louguantai, Huashan, Laoshan,
sowie viele daoistische und buddhistische Tempel und Klöster. Aber auch viele Städte wie u.a. Beijing, Xian, Shanghai, Guangzhou, Hong Kong und Taipei. Alles in Ihrem Zustand von vor dreißig Jahren.

                                             ***

Erleben Sie anhand eines Menschenlebens die faszinierende Welt des Taijiquan, der chinesischen Kampfkünste, sowie tiefe spirituelle Einblicke, Abenteuer und Stille, die Kunst des Lebens und so vieles mehr.

Mit dabei sind prinzipiell alle bekannten Taiji-Meister und Großmeister der letzten vier Jahrzehnte, viele berühmte Meister und Großmeister anderer Kampfkünste/-sportarten, Hollywood Stars, berühmte Musiker, bekannte Heilkundler, Schauspieler, Nonnen und Mönche, Priester, Daoisten und eine Handvoll Kiezgrößen. Natürlich auch Jans Wegbegleiter und viele Freunde.

Lernen Sie anhand lebendiger Geschichten von einem der führenden Kampfkunstmeister, der eine Brücke zwischen Ost und West schlägt, gleichzeitig aber immer authentisch blieb und, wie wir sehen werden, als Taiji-Meister doch einen sehr speziellen und ungewöhnlichen Weg geht.

Und: wie immer wird es ‚lehrreich und unterhaltsam zu gleich!‘

Denn die Webinare haben den Anspruch, unterhaltsam und witzig, gleichzeitig aber auch sehr ernsthaft und vor allem lehrreich zu sein. Angestrebt wird ein großes Wissen und eine große Erfahrung zu vermitteln, die nicht nur sehr motivierend, sondern alle TeilnehmerInnen auf ihren eigenen Wegen weiter zu helfen vermögen.

Diese Biografie vermittelt daher nicht nur Lebensereignisse, sondern erörtert und hinterfragt sie auch. Durch die vielfache Besonderheit der Erlebnisse ergeben sich eine Vielzahl von Hilfestellungen für das alltägliche Leben.

Termine und Anmeldung:

Ein bis zwei Freitage je Monat, jeweils 18:00 Uhr deutscher Zeit
Ab Januar 2024!

Die Webinare finden auf der Plattform Zoom statt. Der Zugang zu dieser Plattform ist ohne Zusatzkosten von jedem digitalen Endgerät mit Internetzugang möglich.

Nach den Live-Veranstaltungen sind diese bis zum Ende aller 40 Folgen für Teilnehmer des Gesamtpaketes unbegrenzt auf Video abrufbar!

Alle weiteren Informationen und Anmeldung hier in unserem WCTAG-Shop.

Kleine Idee zu Weihnachten:

Bei Buchung vor den Feiertagen erstellen wir euch gerne einen Geschenkgutschein zu diesem besonderen Webinar, die Bezahlung kann auch erst im neuen Jahr erfolgen.
Hierzu bitte eine Email an info(at)wctag.de!